KIMCHI

Fermentierte Gemüse Spezialitäten aus der koreanischen Küche

Basis der pikant-würzigen Spezialität ist sorgfältig geputztes Gemüse, bei dem der heimische Spitzkohl die Hauptrolle spielt. Das Geheimnis der Zubereitung liegt in einem Fermentierungsprozess, bei dem Milchsäurebakterien die im Gemüse enthaltenen Zucker verarbeiten und vorwiegend zu Milchsäure umbauen. Dabei entstehen der fein-säuerliche Geschmack und die gute Bekömmlichkeit, die Kimchi nicht nur in Korea so beliebt machen.

Für Abwechslung sorgen zwei Geschmacksvarianten:

  • mit frischem Ingwer
  • mit frischem Kurkuma

Merkmale der neuen Mahlzeiten:

  • prickelnd frisch
  • extrem kalorienarm
  • besonders bekömmlich & schmackhaft